Religiöse Erziehung

Als katholischer Kindergarten legen wir Wert darauf, die christliche Erziehung im täglichen Miteinander zu verankern. Was bedeutet das?

 

Kinder fragen nach Gott. Christliche Erziehung bedeutet für uns, dass wir den Kindern vom Handeln Gottes und von Jesus erzählen. Von Jesus zu erzählen heißt, vom Leben zu erzählen. Es geht um alltägliche Erfahrungen mit den Menschen und mit Gott, es geht um Freude und Angst, Zuwendung und Vertrauen, Trost und Hoffnung. Es geht um das, was Kinder und Erwachsene täglich miteinander im Kindergarten erleben.

Darüber hinaus freuen wir uns über die vielen Gelegenheiten, bei denen wir religiöse Erziehung mit unserem Musikschwerpunkt verbinden können – beispielsweise, wenn unsere Größeren den Erntedankgottesdienst und den Palmsonntagsgottesdienst in der Basilika begleiten! Hinzu kommen beispielsweise Mariä Lichtmess, Aschermittwoch, der Kinderkreuzweg, die Segnung mit der Heilig-Blut-Reliquie oder die Maiandacht.